Schritt für Schritt den Neuschnee spüren, an schneebedeckten Bäumen vorbei, die kalte Winterluft einatmen, begleitet vom Glitzern der tausend Eiskristalle – so idyllisch ist das Winterwandern im Stubaital. Fern ab von jeglichem Alltagsstress entdeckt man beim Wandern durch die verschneiten Wälder die Ursprünglichkeit des Stubaitales. Auf mehr als 80 km geräumten Winterwanderwegen lassen Aktivurlauber ihre Gedanken genauso wie ihren Blick schweifen und kommen zur Ruhe.
Die Schlicker Runde befindet sich im Schigebiet Schlick 2000. Sie startet bei der Mittelstation Froneben und führt in ca. 1 Stunde Gehzeit durch den Schlicker Talboden zur Schlickeralm. Nach einer urigen Einkehr folgt man demselben Weg wieder ein Stück zurück, bevor man nach rechts abzweigt und dem Weg bis zur Galtalm folgt. Von dort kann man auf dem Rückweg die Skifahrer beobachten, die Ihre Spuren in den Schnee ziehen, ehe man die Talfahrt von der Mittelstation Froneben entspannt mit der Seilbahn genießen kann.

…und hier die Bilder dieser Wanderung.

Abfahrt: 08.00 Uhr St. Lorenzen Parkplatz Ost Markthalle, um 7.50 Uhr in Bruneck
Preis: Euro 20,00 + Liftspesen
Gehzeit: Ca.4 bis 4 ½ Stunden – 8,4 km
Höhenunterschied: Aufstieg und Abstieg ca.600 Hm
Einkehrmöglichkeit: vorhanden
Schwierigkeit: Leichte Winterwanderung auf guten Steigen und Wegen
Wanderbegleiter: Lauton Herbert und Crepaz Karl

Anmeldung von Montag bis Freitagabend AVS Nummer 349 2365075
Nur für AVS-Mitglieder
Anmeldungen per SMS und E-mail werden, wie immer, nicht berücksichtigt