Schaut man von Meran in Richtung Westen, steht die Zielspitze dominierend über dem Vinschgau und an der anderen Flanke fällt eine markante „Nase“ auf – der Orenknott, einer der beliebtesten Aussichtsberge des unteren Vinschgau.
Der Charakter dieses Felszackens ist hochalpin, obwohl man sich nur auf gut 2200 m befindet. Ein Stückchen „Wildnis“, und doch nur wenig entfernt von allen Segnungen der Moderne.
Man erreicht ihn über Waldböden und Schrofengelände und zuletzt über steile Steige, mit Gras und Schrofen. Der aussichtsreiche Gipfel des Orenknott, der sich im langen Südgrat der Zielspitze befindet, bietet Sicht in den weit unter uns liegenden Vinschgau und reicht sogar bis zum Hasenöhrl. Der Steig ist gut begehbar, erfordert jedoch Trittsicherheit.
Mit der neuen Texel-Seilbahn fahren wir hinauf zum Giggelberghof 1.565m.und mit derselben Seilbahn wieder hinunter nach Partschins.
…und hier die Bilder dieser Wanderung

Abfahrt: 06.50 Uhr in Bruneck und um 07.00 in St. Lorenzen
Preis: Euro 30,00
Im Preis inbegriffen: Fahrt mit Bus, Berg und Talfahrt mit Texelbahn
Gehzeit: Ca. 4½ Stunden
Höhenunterschied: 785 m Aufstieg- und Abstieg
Einkehrmöglichkeit: Berggasthof Hochforch
Schwierigkeit: Mittel, jedoch Trittsicherheit erforderlich
Tourenbegleiter: Ausserdorfer Peter und Rainer Reinhold

Anmeldung von Montag bis Freitag AVS Nummer 349 2365075
Nur für AVS-Mitglieder
Anmeldungen per SMS werden nicht berücksichtigt