Im Bereich von Isera, wo sich das Lagertal im Bereich von Rovereto zu schließen beginnt, steilen sich die Abhänge gegen Westen zum Monte Biaena auf. Zwischen ebenen Flächen, auf denen ein hervorragender Wein – der Marzemino gedeiht – sind markante, nahezu senkrechte Felswände ausgebildet. Oberhalb der höchsten Felskante weitet sich das Landschaftsbild zu den breiten, landwirtschaftlich genutzten Ebenen um den Passo Bordala. Zum Teil wird der Höhenunterschied dieser verschiedenen Nutzflächen von alten Wegen durchzogen, welche geschickt die Felsabstürze umgehen und dabei an mehreren Aussichtspunkten vorbeiführen.
Wir starten in Patone 603m – kommen bei einem Wasserfall und einer kleinen Wegkapelle vorbei und erreichen einen grobsteinigen Hohlweg unterhalb einer Felswand. Anschließend gelangen wir auf einem alten Militärweg zum Rif. Belvedere di Bordala 1200 m mit einer kleinen Erinnerungskapelle. Es geht weiter Richtung Malga Somator, wo wir die Möglichkeit zum Mittagessen haben, und weiter zum Dorf Nandrom 1118m. Durch den Wald steigen wir wieder ab zum Ausgangspunkt Patone.
hier die Bilder dieser Wanderung
Abfahrt: 07.00 Uhr St. Lorenzen Parkplatz Ost Markthalle, um 06.50 Uhr in Bruneck
Preis: Euro 20,00 Erwachsene
Gehzeit: Ca. 4 ½ – 5 Stunden – Auf – und Abstieg ca. 780m
Schwierigkeit: leichte/mittlere Wanderung
Einkehrmöglichkeit: vorhanden in der Malga Somator
Wanderbegleiter: Peer Luis und Lauton Herbert

Anmeldung von Montag bis Freitagabend AVS Nummer 349 2365075
Nur für AVS-Mitglieder
Anmeldungen per SMS und E-mail werden nicht berücksichtigt