Wir starten in Gmund bei Auer und steigen hinauf bis zur Ruine Leuchtenburg. Wir erhaschen immer wieder tolle Einblicke ins Unterland in östlicher Richtung gegen Neumarkt und Auer, gegen Süden in Richtung Salurner Klause und gegen Westen in Richtung Tramin und Kaltern. Über Porphyr-Platten, teilweise felsigen, teilweise bewaldeten Untergrund, wandern wir am Mitterberg den Warmluftquellen und den Rosszähnen entgegen. Der Mitterberg ist aus der Etschtaler Vulkanit-Gruppe (Bozner Quarzporphyr) aufgebaut, liegt mitten im Etschtal und er verwehrt den Kalterern und Eppanern den Blick auf die Etsch und den Aurern den Blick auf den Kalterer See.
Die warmen Luftströmungen aus dem Mittelmeerraum begünstigen die Vegetation, wie Edelkastanie, Mannaesche, Zürgelbaum und Flaumeiche. Auf Trockenrasen gedeihen Steifhalm, Goldschopfaster und Zahntrost. Die Rosszähne haben den Namen durch ihre bizarre Felsformation erhalten, welche tatsächlich an Ross- also Pferdezähne erinnert. Anschließend erreichen wir das Fabiontal – auch Frühlingstal genannt, weil die Märzenbecher im Frühling den Boden wie einen weißen Teppich überziehen. Unser Endziel ist Montiggl, wo der Bus auf uns wartet.
…und hier die Bilder dieser Wanderung
Abfahrt: 08.00 Uhr St. Lorenzen Parkplatz Ost Markthalle
um 07.50 Uhr in Bruneck
Preis: Euro 20,00 Erwachsene
Gehzeit: Ca. 4 ½ – 5 Stunden
Höhenunterschied: Aufstieg ca. 800 HM und Abstieg ca. 480 HM
Einkehrmöglichkeit: Nicht vorhanden – Proviant mitnehmen
Schwierigkeit: leichte Wanderung
Wanderbegleiter: Erlacher Franz und Lauton Herbert

Anmeldung von Montag bis Freitagabend AVS Nummer 349 2365075
Nur für AVS-Mitglieder
Anmeldungen per SMS und E-mail werden nicht berücksichtigt